Regenwasserabkopplungs- und Freiflächenkonzept für den Südpark in Recklinghausen

Der Südpark ist ein wichtiger Anlaufpunkt für Erholungssuchende aus der näheren Umgebung.

Die Stadt Recklinghausen möchte den Südpark zeitnah umgestalten und aufwerten und dabei die Themen Klima, Lebensqualität und Ökologie berücksichtigen.

Grundsätzlich beabsichtigt die Stadt bestehende Defizite des Parks zu beheben, die Aufenthaltsqualität zu steigern und ökologische Strukturen zu verbessern. Hierzu zählt insbesondere die Abkopplung von derzeit über die Kanalisation abgeleitetem Regenwasser der umliegenden Bebauung.

Im Wesentlichen ergeben sich aus der aktuellen Situation folgende Handlungsfelder:

Dazu sind in den ersten Überlegungen folgende Maßnahmen geplant:

Bis zum 22. Oktober 2021 können Sie uns ihre Wünsche und Anregungen auf der Wikimap hinterlassen.

Die Umgestaltungsplanung ist der Fachbereich Ingenieurwesen der Stadt Recklinghausen zuständig. Der Planungsauftrag erfolgt durch die GELSENWASSER AG und L+S LANDSCHAFT + SIEDLUNG AG. Die Verwaltung der Wikimap erfolgt über das Planungsbüro SSR Schulten Stadt- und Raumentwicklung.

Nach der Auswertung der über Wikimap erfolgten Anregungen wird es eine abgestimmte Bedarfsplanung für den Südpark geben.